• Ballonfahren 2020

    Freiheit am Himmel

  • Montgolfiade

    Warstein 2019

  • So schön kann es sein!!!

Wie funktioniert Ballonfahren?

Zu Wie funktioniert Ballonfahren:

Wir treffen uns an einem vereinbarten Ort, meist direkt am Startplatz. Zuerst weist der Pilot alle Teilnehmer ein und macht einen letzten Wettercheck vor Ort. Bitte beachten Sie, dass im Umfeld von 30 Meter um den Aufbau des Ballons, während der Fahrt und natürlich auch beim Abbau des Ballons absolutes Rauchverbot und Verbot von offenem Feuer besteht. Das Rauswerfen von Gegenständen aus dem Ballonkorb während der Fahrt ist ebenfalls strikt verboten. 

Jetzt rüsten wir gemeinsam mit Ihnen den Ballon auf. Das heißt mit anpacken und die Stoffhülle auslegen und aufhalten, damit als erstes kalte Luft in die große Nylonhülle geblasen werden kann. Es gibt unterschiedliche Aufgaben, es ist für jeden Fitnessgrad etwas dabei. 

Nachdem die Ballonhülle mit kalter Luft gefüllt ist, erhitzt der Pilot das Innere der Hülle mit den beiden 2.400 KW starken Propangas-Brennern. Dadurch hebt sich diese an und richtet sich zur Größe eines Mehrfamilienhauses auf. Die Mitfahrer können in den Korb einsteigen 

 

Sanft heben wir vom Boden ab und schweben durch das Luftmeer. Die Fahrthöhe bestimmt der Pilot allein mit Hilfe des Brenners.  

Fahrtrichtung und Landeort bestimmt ausschließlich der Wind. Im Ballonkorb selbst ist es windstill, da wir uns mit dem Wind bewegen.